FAQ



1. Lieferung und Bezahlung



a) Wann kommt meine Lieferung?

Programmstart ist der 03.05.2021, am 02. Mai kommt deine erste Box persönlich von uns geliefert! Die zwei darauffolgenden Lieferungen kommen am 10.05., und 17.05. die Woche am Nachmittag. 



b) Wie kommt meine Lieferung?

In einer umweltfreundlichen Box.  Die Lieferung wird von unseren umweltbewussten Partnern durchgeführt, sowie uns persönlich.



c) Wie kann ich Lieferadresse-/datum ändern?

Dazu bitte im Shop beim Checkout die Adresse ändern. Falls es Probleme gibt, sende uns einfach ein Mail an info@omad.at. 



d) Welche Zahlungsmethoden gibt es?

Aktuell bieten wir Zahlung per Paypal, Kreditkarte und SOFORT-Überweisung an. 


e) Wie werden meine Daten gespeichert?

Deine Daten werden gemäß der DSGVO auf externen Servern bei Jimdo gespeichert. Genauere Informationen zum Datenschutz entnimmst du der Datenschutzerklärung. 



2. Lieferbox



a) Kann ich auch nur eine Box bestellen?

Bei dem Programm handelt es sich um ein dreiwöchiges Erlebnis. Die Themen bauen aufeinander auf und führen dich in verschiedene Bereiche ein - entsprechend können wir leider nur das gesamte Paket mit drei Boxen über einen Zeitraum von drei Wochen anbieten.



b) Warum ist das Programm drei Wochen lang?

Damit du genug Möglichkeiten hast, in die vielseitige Welt von nachhaltiger Ernährung einzutauchen, ohne dich jedoch zu sehr einzuschränken. Dies ermöglicht mittelfristig den größten Nutzen für dich, deine Gesundheit und somit auch für die Umwelt.



c) Gibt es verschiedene Boxen?

Wir bieten ein Programm an und laden dich ein dieses zu testen. Du musst dich für nichts entscheiden und keine Auswahl treffen, lediglich Offenheit für neues mitbringen und unseren Kochexpert:innen vertrauen! :)



d) Welche Rezepte werden geliefert?

Auf dich wartet eine bunte Mischung aus schnellen und leicht kochbaren Rezepten, welche sich gut ein den Alltag integrieren lassen. Die fünf Mahlzeiten pro Woche beinhalten dabei je ein Fühstück, eine ZWischen,ahlzeit sowie drei Hauptgerichte. Grundsätzlich sind alle Rezepte auf pflanzenbasiert.Zutaten sowie Allergene werden angegeben.



3. Programm



a) Was ist das Ziel des Programms?

Ziel des Programms ist es, dir ein leckeres und unterhaltsames Kocherlebniss zu bieten, welches einen nachhaltigen EInfluss auf dein Leben hat -das ganze so bequem wie möglich. Das Programm beinhaltet eine Kombination aus köstlichen Rezepten mit nachhaltigen & gesunden Zutaten sowie attraktive Medien wie Podcasts und "OMAD News", bei denen du über die Rezepte hinaus informiert wirst. 


b)  Ist es das Geld wert?

Wir arbeiten hart daran, ein bestmögliches Erlebnis zu bieten. Um dies zu schaffen, probieren wir viele Optionen aus und setzen auf viel Feedback. Daher legen wir Wert auf eine persönliche Betreuung im Programm, sodass wir mit jeder Runde besser werden!  



c) Ist das Programm erprobt?

Da wir bereits im Dezember einen ersten Prototyp durchgeführt haben, konnten wir bereits die wichtigsten Inhalte des Programms etablieren. Nun möchten wir nur noch am Feinschliff arbeiten und das Produkt noch weiter verbessern.



4. Verhaltenspsychologie



a) Was ist Verhaltenspsychologie?

Wenn man Wissen aus der Psychologie, kognitiven Wissenschaft und Sozialwissenschaft verbindet und empirisch untermauert, bekommt man aussagekräftige Erkenntnisse über das menschliche Verhalten. Darauf basierend kann man gesellschaftliche Themen so angehen, dass systematische Denkfehler vorgebeugt werden und menschliche Schwächen, wie zum Beispiel die Überbewertung des aktuellen Moments gegenüber der Zukunft, ausgeglichen werden. 



b) Was sind Behavioral Insights? 

Behavioral Insights sind Erkenntnisse über Mechanismen des menschlichen Verhaltens wie beispielsweise systematische Denkfehler. Ein bekanntes Präventionsprogramm, um diese im Finanzsektor zu überkommen, ist beispielsweise das vom Nobelpreisträger Richard Thaler mitentwickelte "safe more for tomorrow", in dem automatisch ein Teil der Gehaltserhöhung in die Vorsorge fließt, um Altersarmut vorzubeugen. Wir möchten dieses Wissen nun in dem Bereich Ernährung einsetzen, um Lösungen für die aktuellen Herausforderungen im Ernährungssektor zu bieten - ohne spürbare  Einschränkungen im Leben und der Freiheit.



c)  Was sind Nudges?

Nudges sind kleine, metaphorische "Stupser" in eine Richtung, ohne dabei jedoch die Freiheit oder Auswahl einzuschränken. Durch den Verzicht auf Verbote und dem Ausnutzen unterschwelliger Anreize wird das Individuum dazu gebracht, bessere Entscheidungen zu treffen. Bekannte Beispiele für Nudges ist die Fliege im Urinal, welche die Verschmutzung massiv verringert, oder ein kleinerer Teller am Buffet, welche eine Überschätzung des Appetits einschränkt



5. Nachhaltige Ernährung



a) Was ist nachhaltige Ernährung?

Im Allgemeinen beinhaltet nachhaltige Ernährung gesundes, umweltschonendes, sozialverträgliches und wirtschaftliches Essen. Das bedeutet nicht nur umweltschonend, sondern beinhaltet auch faire Arbeitsbedingungen für die Arbeiter*innen, die in der Agrarwirtschaft tätig sind. 


b) Wozu pflanzliche Ernährung?

Kohlendioxid ist buchstäblich in aller Munde - die CO2 Emissionen sind seit 1970 bis 2004 um 80% gestiegen - Folgen sind Klimawandel und Co. Eine Möglichkeit, diesen einfach zu reduzieren, wäre durch eine Änderung der Ernährungsweise zu realisieren. Da beispielsweise ein Kilogramm Rindfleisch bei der Erzeugung 22 Kg CO2-Äquivalent in die Luft pustet. Ein Kilogramm Tofu im Gegensatz dazu stellt mit 1 Kg - CO2 Äquivalent lediglich ein äußerst laues Lüftchen dar - bietet aber dennoch 16 Gramm Protein pro 100g, das sind 75% von Rindfleisch. 
Tatsächlich ist unserer Meinung nach die Ernährung der effektivste Hebel, um den CO2-Ausstoß zu senken - das ist der Kern unserer Mission.


c) Ist pflanzenbasierte Ernährung gesund?

Pflanzenbasierte Ernährungsweisen sind aktuell Gegenstand vieler wissenschaftlicher Abhandlungen. Generell beinhalten typische vegane Ernährungsweisen zwar weniger Eisen, Kalzium und Spurenelemente, allerdings ist dies durch Sesam, Mandeln, Grünkohl, Rucola, Spinat einfach wettzumachen. Tatsächlich nehmen Veganer wiederum mehr Beta-Carotin, Vitamin C oder Folsäure auf
Fazit: Generell gilt selbstverständlich, dass nur eine ausgewogene Ernährung gesund ist. Diese aber ist durch eine pflanzenbasierte Ernährungweise recht einfach möglich. 




Noch Fragen? :)
Bitte schreibe uns eine Email, wir antworten sobald wir's sehen 💚